Das nächste Treffen der BUND-Ortsgrupppe Neu Wulmstorf finden am Mittwoch, 13. Oktober um 19:30 Uhr in der Cafeteria des Familienzentrums, Ernst-Moritz-Arndt-Straße 14 (hinter dem Rathaus), statt. Eine Teilnahme ist gemäß den aktuellen Corona-Regeln (geimpft, getestet oder genesen) möglich. Die BUND-Ortsgruppe ist unter der Email-Adresse 

info@bund-neu-wulmstorf.de zu erreichen.

Aktuelle Informationen

Für das Klima in die Pedale treten!

Erstmals beteiligt sich Neu Wulmstorf an der Aktion STADTRADELN und auch die BUND-Ortsgruppe hat ein Team angemeldet! Aktionszeitraum ist vom 30.08. bis zum 19.09.21.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest

Wer für unsere Gruppe "BUND Freunde der Erde" radeln möchte, sendet uns bitte eine E-Mail an info@bund-neu-wulmstorf.de.

 

 

Zugelassen sind auch E-Bikes und es ist egal, ob man die Kilometer in Neu Wulmstorf oder im Urlaub radelt. Die erradelten Kilometer könnt ihr in eurem Nutzeraccount eintragen oder über die Stadtradel-App registrieren lassen (diese wird allerdings von den Nutzern nicht so gut bewertet). Familien können einen Account nutzen, geben dann die Personenanzahl an. Die Kilometer können täglich oder spätestens nach einer Woche (tachogenau oder gewissenhaft geschätzt) eingetragen werden. Auf der Homepage von STADTRADELN werden weitere Fragen beantwortet.

 

Wir würden uns freuen, wenn viele mitmachen und zeigen, dass eine gute Radfahr-Infrastruktur auch in Neu Wulmstorf wichtig ist!


Insektenhotel

Am 2. Juni wurde die Fläche rund um das Insektenhotel an der Lutherkirche durch einige Aktive vom Beikraut befreit. Außerdem wurden insektenfreundliche Pflanzen gesetzt und eine Blühmischung ausgebracht.

Foto: (v.l., gemäß Coronaregeln) C. Luigs, S. Selk, K. Graevendiek. Es fehlen: K.-H. Möller und S. Pfeiff.
Foto: (v.l., gemäß Coronaregeln) C. Luigs, S. Selk, K. Graevendiek. Es fehlen: K.-H. Möller und S. Pfeiff.

Kahlschlag in Neu Wulmstorf

Die Naturidylle an der Bahn Im Norden von Neu Wulmstorf ist Geschichte. Anfang Februar wurde die komplette Fläche des ehemaligen Kleingartengeländes neben Jack Wolfskin abgeholzt. Damit ist erneut eine Fläche in Neu Wulmstorf für die Natur und das Ortsbild verloren gegangen. Vermutlich wird dort eine weitere Logistikhalle gebaut. Die Fotos zeigen die gleiche Stelle im Oktober 2020 und am 10.02.2021.


Biotope im Schnee
Die winterlichen Niederschläge sind dringend notwendig für die Biotope, um den Wasserverlust durch die extremen Trockenphasen der vergangenen Jahre auszugleichen. Die Fotos wurden am 31.1.2021 aufgenommen.

Die "Ausgleichsfläche am Wasserwerk" in Elstorf im Winteraspekt. Im Vordergrund einer von drei angelegten Amphibien-Laichtümpeln, der einzige der ständig Wasser hat.

Im Biotop "Im Dorfe" in Elstorf wurden kürzlich durch die Eigentümer Pflegearbeiten durchgeführt mit dem Ziel, das Wasser besser im Biotop zu halten. 

Das Biotop "Am Peperhof" westlich Ardestorf liegt in den letzten Jahren die meiste Zeit trocken. In 2020 hat der BUND u. a. das Schilf zweimal zurückgeschnitten.

Blick auf den Wald am Schlüsselberg westlich Ardestorf. Dieser Wald soll einem geplanten Sandabbau weichen.